Veranstaltungskalender

22.02.2019 | 19:30 Uhr

Der Vogelhändler

Operette in drei Akten von Carl Zeller
Textbuch von Moritz West und Ludwig Held
nach der Comédievaudeville "Ce que deviennent les roses"
von Victor Varin und de Biéville

Die plötzliche Jagd-Absage des Kurfürsten ist fatal, denn Baron Weps spekulierte auf ein Sümmchen aus der Gemeindekasse zur Schuldentilgung seines Neffen Stanislaus. Und Vogelhändler Adam hatte sich eigentlich eine lukrative kurfürstliche Anstellung erhofft, um endlich seine Brief-Christel heiraten zu können. Als Stanislaus in die Rolle des Kurfürsten schlüpft, scheint das ein perfekter Plan zu sein. Doch da auch die Kurfürstin eingetroffen ist, um inkognito den erotischen Abenteuern des flatterhaften Gemahls nachzupirschen, sind einige Turbulenzen und Überraschungen vorprogrammiert...
Der Evergreen „Der Vogelhändler“ soll in Andrea Moczkos Inszenierung für das Nordharzer Städtebundtheater „als Operette bleiben, was es ist: Kurzweilige Unterhaltung mit kleinen Seitenhieben, emotionalen Verwirrungen, witzigen Dialogen und natürlich mitreißender Musik. Trotzdem versuche ich ihm eine gewisse ‚Frischzellenkur‘ zu verpassen: eine heutige Sicht auf die Figuren bleibt nicht aus, sie werden quasi mit zärtlicher Ironie in Szene gesetzt. Verlegt wird die Handlung in die 50er Jahre, da die gesellschaftlichen Strukturen dort noch sehr konservativ waren, aber ein gewisses ‚Rebellentum‘ sich anfing durchzusetzen. Und nicht zuletzt bietet auch die Mode der 50er eine wunderbare Grundlage für echte ‚Hingucker‘-Kostüme.“



Veranstaltungsort
Theater - Großes Haus
Spiegelstraße 20 a
38820 Halberstadt
http://www.nordharzer-staedtebundtheater.de


zurück