Halberstadt - 70 | 30 | 20

GROSSPROJEKTIONEN - SONDERAUSSTELLUNGEN - BÜRGERAKTIONEN

Halberstadt - 70 | 30 | 20

SCHATZJAHRES-HÖHEPUNKTE DES STÄDTISCHEN MUSEUMS

„HALBERSTADT– 70 – 30 – 20“

Die Sonderausstellung des Städtischen Museums zur Entwicklung unserer Stadt, vom aktiven Aufbau der Stadt über die friedliche Revolution bis zur Wiederbebauung des Zentrums

70 Jahre

Halberstadt ruft: Aufbau-Ausstellung vom 6. Juni bis 4. Juli 1948

30 Jahre

Die innerdeutsche Grenze ist auf: 9. November 1989, Grenzübergang Bornholmer Straße wird überrannt

12. November, Mattierzoll, Grenzübergang im Landkreis Halberstadt entstand über Nacht

20 Jahre

Neues Stadtzentrum und neues Rathaus für Halberstadt: Herbst 1998 – Halberstadt hat wieder ein Gesicht!
 

GROSSPROJEKTIONEN - SONDERAUSSTELLUNGEN - BÜRGERAKTIONEN

Apokalypse und Euphorie - Sonderausstellung zur Entwicklung Halberstadts nach dem 2. Weltkrieg

Stadtbild zwischen Untergang und Wiedergeburt

Großprojektion am Vorabend der Sommerhöfe am 17. August 2018 auf dem Holzmarkt sowie zum Jubiläum in den Rathauspassagen vom 28. August bis 2. September

Halberstadt, eine städtebauliche Erfolgsgeschichte

Großprojektion zu den Weihnachtshöfen am 1. Dezember 2018 an den Türmen der Martinikirche

Alte Filmschätze - Schmalfilme der Halberstädter Familie Klamroth

31. August 2018, 19 Uhr
Ausstellungsscheune, Schraube-Museum Halberstadt, Voigtei 48 - Gemeinschaftsveranstaltung des Städtischen Museum und des Historischen Stadtarchiv
mit Kommentare der Famile, Ihr Kommen haben zugesagt Klaus Klamroth (Heidelberg), Sabine Klamroth (Halberstadt) und Wibke Bruhns (Berlin)

Sonderausstellung

70-30-20 | Halberstadt: zwischen Apokalypse und Euphorie | 1945-1998

22. September 2018 – 17. Februar 2019 im Städtischen Museum

Meine Geschichte, Geschichte meiner Stadt

BürgerErleben – BürgerErinnern - BürgerBerichten
Bürger schreiben ihre Geschichten und werden Teil dieser Ausstellung.

Was haben Sie in dieser Zeit erlebt? Haben Sie kleine Geschichten, Erinnerungen, Fotografien oder auch Exponate, die uns zeigen, wie die Menschen in ihrem ganz privaten Umfeld in der Zeit von 1946 bis 1998 lebten und Ereignisse erlebten. Wir möchten alles zeigen, Traurigkeit, Angst und Verzweiflung aber auch Freude und Hoffnung.

Diese Erinnerungen sollen multimedial oder als Ausstellungsexponate das Vorhaben begleiten und unterstützen. Nähere Informationen erhalten Sie im Städtischen Museum, Simone Bliemeister, unter Tel. 03941/551472.

www.museum-halberstadt.de

zurück

Kontakt

Stadt Halberstadt
Städtisches Museum,

Domplatz 36, 38820 Halberstadt
Telefon: 03941/551470 oder - 71
Fax: 03941/55-1048

staedtischesmuseum@halberstadt.de
www.museum-halberstadt.de

Öffnungszeiten

April bis Oktober:
Dienstag bis Sonntag 10 - 17 Uhr

November bis März:
Dienstag bis Sonntag: 10 - 16 Uhr

Montag geschlossen

Eintrittspreise

Kinder unter 6 Jahren haben in allen Einrichtungen freien Eintritt. 

Erwachsene: 6,50 €
Ermäßigte: 4,50 €
Schüler (6 - 18 Jahre): 2,00 €

Veranstaltungen

zum Veranstaltungskalender